Kompetenzen für Krisenmanager

Diese Woche haben wir am Kick-off Meeting von PsyCris an der Ludwig-Maximilian Universität in München teilgenommen (www.psycris.eu). Wir werden in diesem Projekt mit acht Partner aus verschiedenen europäischen Ländern in den nächsten drei Jahren eine Konzeption der Kompetenzentwicklung für Manager und   Mitarbeiter  psychosozialer Notdienste nach krisenhaften Ereignissen, wie z.B. Terrorangriffen, Amokläufen in Schulen, Flugzeugabstürzen, Großbränden oder Flutkatastrophen, entwickeln.

Diese Zielgruppe hat regelmäßig komplexe Herausforderungen mit vielfältigen Einflussfaktoren zu bewältigen, die durch  unklare, meist chaotische  Verhältnisse, Mangel an Informationen und Wissen, enormen physischen und psychischen Stress sowie den Zwang zu raschen Entscheidungen geprägt sind. Dies erfordert ein besonders hohes Maß an Kompetenzen, die nur im Prozess der Problembewältigungen in Krisensituationen aufgebaut werden können. Deshalb wollen wir einen kompetenzorientierten Ermöglichungsrahmen mit Blended Learning und Social Learning entwickeln, in dem die Krisenmanager und -helfer ihre Lernprozesse im Rahmen der täglichen Herausforderungen selbstorganisiert gestalten. Dabei wollen wir Erfahrungen aus den Ansätzen von cMOOC mit nutzen. Die Teilnehmer verwenden für ihre Lernprozesse  eine Soziale Lernplattform, die wir für diese Anforderungen massgeschneidert entwickeln. Diese wird sowohl das formelle Lernen in kooperativen Lernszenarien (Social Training), als auch kollaborative Lernprozesse mittels Dokumentenmanagement im Netz, kompetenzorientiertem Wissensmanagement und regelmäßiger Kompetenzmessung (Social Learning) ermöglichen. Jeder Lerner wird dabei in seinem persönlichen E-Portfolio seine individuelle Lernwelt aufbauen und weiterentwickeln.

Wir erwarten uns aus diesem herausfordernden Projekt eine Vielzahl von Anregungen, die wir auch im Bereich der Fach- und Führungskräfteentwicklung am „Workplace“ nutzen können.

Am kommenden Donnerstag, den 19. Sept. 2013, werde ich auf der Zukunft Personal unsere Überlegungen und Erfahrungen zur Konzeption des Workplace Learning vorstellen und diskutieren. Ich würde mich sehr freuen, wenn wir uns bei dieser Gelegenheit sehen und austauschen könnten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s